How to: Tipps im Umgang mit B2B-Daten

Der richtige Umgang mit Ihren B2B-Daten ist das A & O, um das volle Potenzial aus Ihren vorliegenden Kapital zu schöpfen.
In den folgenden Slides geben wir Ihnen wesentliche Empfehlungen, mit denen Sie die Qualität Ihrer B2B-Daten sicherstellen.

4 Empfehlungen zur Steigerung Ihrer Datenqualität

1. Datenqualität zur obersten Priorität machen
» Schaffen Sie klare Zuständigkeiten für Datenthemen.

» Besetzen Sie die Position im besten Fall mit einem weisungsbefugten Verantwortlichen.

» Erforderliche Strukturen für eine dauerhafte und nachhaltige Umsetzung von Data Quality Maßnahmen müssen im Fokus der Geschäftsleitung stehen.

Mehr Expertenwissen in unserem Webinar:
Nächster Termin: 7. September 2022
2. Werden Sie Datenkultur-Förderer
» Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse aller Personengruppen und Abteilungen, die mit Daten und Adressen arbeiten.

» Binden Sie alle Prozesse, Abteilungen, B2B Daten und die Technik in eine ganzheitliche Lösung ein.

Mehr Expertenwissen in unserem Webinar:
Webinarinfos
3. Planen Sie umfassend
» Schaffen Sie mit einer initialen Grundbereinigung der B2b Daten eine solide Basis für weitere Prozesse.

» Prüfen Sie Adressen bereits bei der Erfassung auf postalische Korrektheit, Dubletten und Aktualität.

» Spätere Korrekturen adé. Sparen Sie mit ‚First-Time-Right‘ Zeit und Geld.

Mehr Expertenwissen in unserem Webinar:
Live erleben und anmelden
4. Schaffen Sie Kontinuität
» Einmalige Lösungen stellen immer nur einen kurzfristigen Status Quo her.

» Umzüge, Namensänderungen, Geschäftsführerwechsel und Insolvenzen erfordern eine kontinuierliche und konsequente Datenpflege.

Mehr Expertenwissen in unserem Webinar:
Unsere Termine mit Anmeldung
Webinar Empfehlung:
Datenberge erklimmen mit korrekten Stammdaten!

Erfahren Sie, wie:

» Sie Stärken und Schwächen Ihrer Datenbank feststellen.

» Falsche und fehlerhafte Adressen in Ihrer Datenbank korrigieren.

» Neue Kundschaft auf Basis Ihrer Bestandskunden finden.

» Ihre Datenbankqualität sichern.
Termine und Anmeldung »
Voriger
Nächster

In 3 Schritten zu besseren B2B-Daten

Eigene Kundendaten analysieren

Sie wissen nicht genau, wo die Defizite in Ihrer Datenbank lokalisiert sind? Mit unserem Datenaudit werfen wir einen Blick auf Struktur und Aktualität Ihrer Daten. Danach planen wir die notwendigen Schritte zur Datenbankoptimierung.

Adressvalidierung

Die Referenzierung, d. h. die Zuordnung von Kundendaten zu den beDirect-Referenzdaten, erfolgt im nächsten Schritt maschinell und manuell. Denn die korrekte Referenzierung ist der Schlüssel zur korrekten Anreicherung. Fehlerhafte und alte Daten werden für Sie gekennzeichnet und um neue und korrekte Daten ergänzt. Außerdem wird die Schreibweise korrigiert und um Statusmerkmale, z. B. über Unternehmenslöschungen, ergänzt. Auf Wunsch können Ihre Kundendaten mit wertvollen Zusatzinformationen (z. B. Branche, Umsatz, Mitarbeiterzahl) angereichert werden. Dies erfolgt über einen eindeutigen Referenzschlüssel (siehe Schritt 2). Zusätzlich können Sie Ihre Datenbank überschneidungsfrei um Zielgruppenpotenziale ergänzen. 

Monitoring

Nach der Bereinigung und Anreicherung sollten Sie Ihre Datenbank regelmäßig prüfen. Wir stellen Ihnen gerne Updatelieferungen mit Veränderungen, z. B. über Namensänderungen, Umzüge oder Geschäftsaufgaben, im gewünschten Rhythmus zur Verfügung. 

Sie möchten Ihr Stammdatenmanagement optimieren?

Kontaktieren Sie uns! Nutzen Sie dazu das Formular um Ihr Anliegen an uns zu senden. Oder rufen Sie uns an.
Unser Produkt-Team freut sich, Ihnen helfen zu können.

Durch Abschicken des Formulars stimme ich zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Finden Sie hier alles Wichtige zum Thema Datenschutz.

Ihr Ansprechpartner

Michael Färbinger

Senior Key Account Manager